6000 Jahre Mathematik. Eine kulturgeschichtliche Zeitreise – by Hans Wußing, Heinz-Wilhelm Alten, Visit Amazon's Heiko

By Hans Wußing, Heinz-Wilhelm Alten, Visit Amazon's Heiko Wesemüller-Kock Page, search results, Learn about Author Central, Heiko Wesemüller-Kock,

Die Ursprünge mathematischen Denkens, d.h. die Bildung abstrakter Begriffe und die Herstellung von Beziehungen zwischen ihnen, liegen nach heutigem Wissen in den Hochkulturen Mesopotamiens und Ägyptens im four. Jahrtausend v. Chr. Hier beginnt der Autor seine Zeitreise durch die Mathematik und verfolgt ihre Geschichte bis in ausgehende 20. Jahrhundert. Mathematische Ideen, Methoden und Ergebnisse sowie die sie tragenden Menschen werden ebenso prägnant und lebendig geschildert, wie die Kulturen und das Umfeld, in denen Mathematik entstand und sich in Wechselwirkung mit der Gesellschaft entwickelte. Ein spannendes Lesevergnügen für Mathematiker und alle an Mathematik und seiner Geschichte als Teil unserer Kultur Interessierte! Der erste Band umfasst die Zeit von den Ursprüngen bis Zeit der wissenschaftlichen Revolution des 17. Jahrhunderts.

Show description

Read Online or Download 6000 Jahre Mathematik. Eine kulturgeschichtliche Zeitreise – 1. Von den Anfängen bis Leibniz und Newton PDF

Similar history & philosophy books

Making Sense of Science: Understanding the Social Study of Science

`Fluid, readable and available . .. i discovered the general caliber of the booklet to be very good. It offers an outline of significant (and previous) advancements within the box of technology reports. It examines landmark works, authors, recommendations and techniques . .. i'll definitely use this booklet as one of many path texts' Eileen Crist, affiliate Professor, technology & know-how in Society, Virginia Tech technological know-how is on the middle of latest society and is as a result relevant to the social sciences.

Science vs. Religion: What Scientists Really Think

That the longstanding antagonism among technology and faith is irreconcilable has been taken with no consideration. And within the wake of contemporary controversies over instructing clever layout and the ethics of stem-cell learn, the divide turns out as unbridgeable as ever. In technological know-how vs. faith, Elaine Howard Ecklund investigates this unexamined assumption within the first systematic research of what scientists truly imagine and believe approximately faith.

Science and Civilisation in China, Volume 5: Chemistry and Chemical Technology, Part 4, Spagyrical Discovery and Invention: Apparatus, Theories and Gifts

The 5th quantity of Dr Needham's tremendous project, just like the fourth, is subdivided into components for ease of assimilation and presentation, every one half certain and released individually. the amount as a complete covers the topics of alchemy, early chemistry, and chemical expertise (which contains army invention, specially gunpowder and rockets; paper and printing; textiles; mining and metallurgy; the salt undefined; and ceramics).

Up from Nothing: The Michigan State University Cyclotron Laboratory

Up from not anything is the tale of the Michigan kingdom collage Cyclotron Laboratory and its development from the appointment of a unmarried person in 1958 to whilst the collage earned the perfect to construct the ability for infrequent Isotope Beams (FRIB) in 2008. The cyclotron laboratory at MSU has been recognized for years because the top college nuclear physics laboratory within the usa, and maybe on the planet.

Additional resources for 6000 Jahre Mathematik. Eine kulturgeschichtliche Zeitreise – 1. Von den Anfängen bis Leibniz und Newton

Sample text

Eine letzte Gruppe der Inka-Leute zog sich ins Gebirge zurück, in die ca. 2500 m hoch gelegene Stadtfestung Machu Picchu. Die Ruinen der Stadt wurden erst 1911 vom amerikanischen Archäologen Hiram Bingham entdeckt und sind heute eine Touristenattraktion ersten Ranges. Inmitten einer grandiosen Gebirgswelt steht dort auf schmalem Sattel zwischen steilen Felswänden im Zentrum des heiligen Bezirks der Sonnentempel Intihuatana (Rastplatz der Sonne). Nach dem Stand des Schattens wurde dort die Zeit der Sonnenwende bestimmt.

Mit Mustern auf Skarabäen, ca. 1500 v. ), aber auch direkte Beziehungen zu Indien und den Tamilen in Südindien, wo eine ähnliche Fülle von Linien, dort kolam genannt, existiert. Die weiblichen Bewohner der Häuser malen, manchmal in farbig wunderbarer Schönheit, komplizierte Muster vor der Haustür (vgl. ausführlich [Hoeppe 2006]). 3 Kenntnisse und Leistungen der Azteken, Maya und Inka Einige Autoren rechnen die Mathematik im präkolumbianischen Amerika zur Ethnomathematik. Deshalb werden die in den Indiokulturen Mittel- und Südamerikas entwickelten mathematischen Fähigkeiten auch an dieser Stelle behandelt.

Haus der Nonnen in Uxmal [Foto Alten] z. B. zwanzig Tage und „ordinaler“ Null, z. B. am zwanzigsten Tag. Dies ist unsere Sprechweise, gemeint ist der Unterschied zwischen einer Zeitspanne und einem fixen Datum. Um die Kompliziertheit noch zu steigern: Die Glyphen (gr. Vertiefungen; hier in der Bedeutung Bildzeichen) wechselten während des Ablaufs der Geschichte der Maya; die ordinale Null ist älter. Auch wurden in Schriftstücken und auf Bauwerken verschiedene Glyphen verwendet. Zudem unterschieden die Maya – wie später die Azteken – zwischen einem 260 Tage langen, religiös bestimmten Jahr und einem Sonnenjahr von 365 Tagen.

Download PDF sample

Rated 4.58 of 5 – based on 35 votes