Arrhythmie-Kompendium II: Fragen — Antworten by Dr. med. Fred Sesto (auth.), Dr. med. Fred Sesto (eds.)

By Dr. med. Fred Sesto (auth.), Dr. med. Fred Sesto (eds.)

Show description

Read or Download Arrhythmie-Kompendium II: Fragen — Antworten PDF

Best german_8 books

Oberrheinische Studien: Band III: Festschrift für Günther Haselier aus Anlaß seines 60. Geburtstages am 19. April 1974

Der dritte Band der Oberrheinischen Studien, der nur zwei Jahre nach dem in der wissenschaftlichen Fachwelt intestine aufgenommenen zweiten Band mit For­ schungen zur neueren badischen Geschichte der öffentlichkeit vorgelegt werden kann, erscheint im 15. Jahr des Bestehens der Arbeitsgemeinschaft für geschichtliche Landeskunde am Oberrhein.

Die Beurteilung des venösen Blutrückstroms zum Herzen beim Menschen

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Chemie und Chemische Technologie Radioaktiver Stoffe

Dies Buch soll den Leser in das Gebiet der Radioaktivitat ein fiihren und fum den augenblicklichen Stand der Radiochemie vor Augen fiihren. Es bringt darum von dem ailgemeinen Gebiet der Radioaktivitii. t nur das Wesentlichste und verweist fUr Spezialfragen auf die ausfiihrlichen Werke von Rutherford, "Radioaktive Sub stanzen und ihre Strahlungen" 1913 und von Stefan Meyer und E.

Extra info for Arrhythmie-Kompendium II: Fragen — Antworten

Sample text

Zuletzt die Unfähigkeit des Myokards, nach Elektrokonversion von Vorhofflimmern die Herzaktionen wieder im Sinusrhythmus zu führen [36]. Kaplan et al. prägten den deskriptiven Begriff eines Tachykardie-Bradykardie-Syndroms, dessen Ursache vorwiegend, wenn auch nicht ausschließlich, in einer Störung der Sinusknotenfunktion zu sehen ist [58]. Daher neigt man heute dazu, beim Vorliegen der beschriebenen Symptomatik von einer Sinusknotendysfunktion zu sprechen. 15 (auf S. 41) veranschaulicht schematisch die Pathogenese der Sinusknotendysfunktion (Mod.

Verlängerungen der QT-Zeit auf. Das Kammerflimmern tritt in etwa 80-90% der Fälle auf, während beim unkomplizierten Infarkt ohne Schocksymptomatik Kammerflimmern in ca. 6% der Fälle zu beobachten ist [71]. 35 Frage 25 Treten infolge von Reentry-Mechanismen nur hochfrequente Tachykardien bzw. Tachyarrhythmien oder auch einzelne Extrasystolen auf? Für die Entstehung eines Reentry-Mechanismus müssen 2 Voraussetzungen vorliegen : 1. Es müssen 2 rasch leitende Leitungsbahnen benutzt werden können (44a).

9b. Entstehung von Wiedereintritt nach einmaliger Reizung während der relativen Refraktärperiode 25 Frage 17 Wie kommt es zu einem Eintrittsblock, und welche Bedeutung hat er in der Elektrogenese von Arrhythmien? Eine zirkulierende Erregungswelle sendet konsequent über alle Anschlußstellen Tochterwellen in die Umgebung. Dadurch hat eine andere Erregungswelle kaum die Möglichkeit, von außen in den Kreis einzudringen und den Wiedereintritt zu verhindern. So entsteht eine Eintrittsblockierung, die den permanenten Wiedereintritt stabilisiert.

Download PDF sample

Rated 4.50 of 5 – based on 38 votes