Beiträge zu Gegenwartsproblemen der Angewandten Statistik: by Karl Dörge (auth.)

By Karl Dörge (auth.)

Am nine. März 1960 vollendet Dr. rer. pol. Jakob Breuer, emeritierter ordentlicher Professor für Statistik an der Universität Köln, sein 70. Lebensjahr. Seine Freunde und Schüler widmen ihm zu diesem Anlaß, wie es auch zur Vollendung seines sixty five. Lebensjahres geschah, als Ausdruck ihrer Verehrung diese Festschrift. Das Thema der vorliegenden Festschrift ist enger gefaßt als das der voran­ gegangenen. Dort battle es das Ziel, die Fülle der Anregungen, die seine Schüler von ihm empfingen, durch wissenschaftliche Beiträge zu den verschiedensten Problemen deutlich zu machen. Sie enthält auch den wissenschaftlichen Lebens­ weg und ein Verzeichnis der Publikationen von Professor Breuer. In diese Festschrift wurden nur Beiträge zu Gegenwartsproblemen der Angewandten Statistik aufgenommen. Es warfare nicht immer einfach, die Auswahl zu treffen und eine Grenze, die in Wirklichkeit wegen der ständigen Wechsel­ beziehung nicht besteht, zwischen Problemen der Angewandten und Theoreti­ schen Statistik auf der einen und Problemen des jeweiligen Sachgebietes auf der anderen Seite zu ziehen. Die Beiträge, die verschiedenste Themen behandeln, können wiederum nur versuchen, die vielseitigen Anregungen, die Professor Breuer seinen Schülern und Freunden aus seiner wissenschaftlichen Arbeit gab, deutlich zu machen. Selbstverständlich ist es, daß die Verfasser allein für den Inhalt ihrer Aufsätze verantwortlich sind.

Show description

Read or Download Beiträge zu Gegenwartsproblemen der Angewandten Statistik: Festgabe für Professor Dr. Jakob Breuer. Universität Köln PDF

Best german_8 books

Oberrheinische Studien: Band III: Festschrift für Günther Haselier aus Anlaß seines 60. Geburtstages am 19. April 1974

Der dritte Band der Oberrheinischen Studien, der nur zwei Jahre nach dem in der wissenschaftlichen Fachwelt intestine aufgenommenen zweiten Band mit For­ schungen zur neueren badischen Geschichte der öffentlichkeit vorgelegt werden kann, erscheint im 15. Jahr des Bestehens der Arbeitsgemeinschaft für geschichtliche Landeskunde am Oberrhein.

Die Beurteilung des venösen Blutrückstroms zum Herzen beim Menschen

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Chemie und Chemische Technologie Radioaktiver Stoffe

Dies Buch soll den Leser in das Gebiet der Radioaktivitat ein fiihren und fum den augenblicklichen Stand der Radiochemie vor Augen fiihren. Es bringt darum von dem ailgemeinen Gebiet der Radioaktivitii. t nur das Wesentlichste und verweist fUr Spezialfragen auf die ausfiihrlichen Werke von Rutherford, "Radioaktive Sub stanzen und ihre Strahlungen" 1913 und von Stefan Meyer und E.

Additional info for Beiträge zu Gegenwartsproblemen der Angewandten Statistik: Festgabe für Professor Dr. Jakob Breuer. Universität Köln

Sample text

N) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . den Ertrag einer Anlage in der Periode t (t = 1,2,3 ... n).. . .. den Kalkulationszinsfuß in Dezimalform geschrieben ............ den Kapitalwert am Anfang der Nutzung ...................... H R n It Et i Ko 5 Vgl. auch W. Lücke, Investitionsrechnungen auf der Grundlage von Ausgaben oder Kosten? Zeitschrift für handelswissenschaftliche Forschung, Neue Folge, 7. Jg. 310ff. 54 In Anlehnung an A. Marshali sei der Unterschied zwischen den periodisch anfallenden Erträgen und den periodischen Betriebs- und Instandhaltungskosten einer Investition Quasirente genannt, also Et-It = Qt.

Die Investitionsrechnung ist eine Vorschaurechnung und als solche ein Steuerungsinstrument der langfristigen Planung, während die Periodisierung der Abschreibungen primär eine Rückschaurechnung darstellt. Bei der Verbindung von Investitionsrechnung und Abschreibungsermittlung ist an eine Investitionsrechnung gedacht, die auf Kostenwerten basiert. Das ist insoweit ungewöhnlich, als man im Regelfall bei der Investitionsrechnung nicht von Kosten und Erträgen, sondern von Einnahmen und Ausgaben ausgeht.

Jahrbuch der Schweiz, Bern 1958, S. 381, Indices der Wochenverdienste verunfallter Arbeiter (1939 = 100) und: Stat. Jahrbuch der Bundesrepublik Deutschland 1959, Int. Teil, S. 122, Tafel L 14 (1953 = 100). 3 Stat. Jahrbuch der Bundesrepublik Deutschland 1959, S. 431, Tafel G 2 Sp. 11, und S. 433, Tafel C 3 Sp. 7 (Preisindex für die Lebenshaltung mittlerer Verbrauchergruppe), und Stat. Jahrbuch der Bundesrepublik Deutschland 1959, S. 456, Tafel A 2 (Index der durchschnittlich bezahlten Brutto-Wochenverdienste der Industriearbeiter 1950 = 100).

Download PDF sample

Rated 4.03 of 5 – based on 21 votes