CASE in der Praxis: Softwareentwicklungsumgebungen für by Horst Bertram, Peter Blönnigen, Adolf-Peter Bröhl

By Horst Bertram, Peter Blönnigen, Adolf-Peter Bröhl

Der Einsatz von Software-Entwicklungsumgebungen in Unternehmen ist heute eine zentrale Aufgabe des Informationsmanagements. Das vorliegende Buch bietet eine umfassende Beschreibung der Vorgehensweise bei der Auswahl und Einf}hrung integrierter CASE-Umgebungen; dar}ber hinaus werden erste Erfahrungen mit einzelnen CASE-Werkzeugen vorgestellt. Grundlagen f}r das Buch sind das Standardisierungsprojekt SEU-IS, das sich mit der Standardisierung der Softwareentwicklung f}r Fach- und F}hrungsinformationssysteme der Bundeswehr besch{ftigt, sowie die Umsetzung der Standardisierungsergebnisse in die Praxis. Die hier zusammengestellten Ergebnisse des Projekts bieten dem DV-Praktiker ebenso wie dem Forscher eine F}lle von Informationen zur Integration von Projektmanagement, Konfigurationsmanagement, Qualit{tssicherung und Softwareerstellung in der computerunterst}tzten Softwareentwicklung.

Show description

Read or Download CASE in der Praxis: Softwareentwicklungsumgebungen für Informationssysteme PDF

Similar german_5 books

Business-Process- und Workflow-Management: Prozessverbesserung durch Prozess-Management

Prozess-Management bedeutet, Organisationen als Prozessorganisationen zu führen: einerseits um die aktuellen ISO-Normen umzusetzen, andererseits um Effizienzverbesserungen zu erzielen. Prozessorganisationen sind sich ihrer Geschäftsprozesse innerhalb des gesamten Unternehmensumfanges bewusst und können diese somit gezielt qualitativ verbessern und automatisieren.

Mathematik in Physik und Technik: Eine Einführung mit 572 Aufgaben und Lösungen

Mathematik in Physik und Technik ist ein Lehrbuch für Studenten der Physik und der Ingenieurwissenschaften, die an sich schon mit den Grundlagen der Mathematik vertraut sind, allerdings noch Schwierigkeiten haben, dieses mathematische Wissen auf konkrete Fragestellungen der Physik zu übertragen. Die vorliegende Aufgabensammlung frischt daher nicht nur latent Vorhandenes auf, sondern versucht, mathematische Methoden in Anlehnung an die Physik anschaulich darzustellen und einzuüben.

Grundlagen der Dienstleistungs-produktion

Mit dem vorliegenden Buch gibt es erstmals eine geschlossene Darstellung betriebswirtschaftlicher Grundlagen der Dienstleistungsproduktion. Das Buch erl? utert die spezifischen Eigenarten von Dienstleistungen sowie die Besonderheiten der Dienstleistungsproduktion. Hierbei werden vor allem diejenigen Tatbest?

Additional resources for CASE in der Praxis: Softwareentwicklungsumgebungen für Informationssysteme

Sample text

Internationale Standardisierungsvorhaben Die weltumspannende Bedeutung der Informationstechnik: rechtfertigt einen ersten kurzen Blick auf das Netz nationaler und internationaler Standardisierungsgremien. Die Standardisierung im IT-Bereich wird durch eine Vielzahl von Interessengruppen beeinfluBt. Dazu gehOren neben den Normungsinstitutionen und Postverwaltungen auch industrielle Hersteller und Anwender sowie staatliche und zwischenstaatliche Gremien. Diese Gruppen haben sich sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene etabliert.

Ursachen hierfiir konnen in der mangelnden Zieldefinition und Abgrenzung von Projekten, in der unzureichenden Analyse des Systems und nicht zuletzt in der oft unflexiblen, wenig entscheidungsorientierten Organisation des Projektumfeldes liegen. Das Informationsmanagement ist bier gefordert, aufbau- und ablauforganisatorische Strukturen zu definieren und methodische Vorgehensweisen zum Projektmanagement vorzugeben. 2. 5. Produktivitat Das Infonnationsmanagement steht vor der konflikttrtichtigen Aufgabe, moglichst viele DV-gestiitzte fachliche Funktionen mit gegebener Ressourcenkapazitat und unter Beriicksichtigung von Qualitats- und Budgetrestriktionen bereitzustellen.

Softwaretechnologie als Losungsweg Die fundamentale Bedeutung der Informationsverarbeitung als Produktions- und Wirtschaftsfaktor wurde llingst erkannt. Ihr integrierter Einsatz in allen Betrlebsbereichen ist leider noch nicht Realitat. Es fehlt in zunehmendem MaJ3e die Software, die es erlaubt, im intemationalen Wettbewerb bestehen zu konnen. Die Untemehmen mussen in der Lage sein, auf Anderungen am Markt sofort reagieren zu konnen. Informationen mussen in immer kiirzerer Zeit und mit immer haherer Qualitat bereitgestellt werden.

Download PDF sample

Rated 4.39 of 5 – based on 33 votes