Grundlagen der Dienstleistungs-produktion by Rudolf Maleri

By Rudolf Maleri

Mit dem vorliegenden Buch gibt es erstmals eine geschlossene Darstellung betriebswirtschaftlicher Grundlagen der Dienstleistungsproduktion. Das Buch erl?utert die spezifischen Eigenarten von Dienstleistungen sowie die Besonderheiten der Dienstleistungsproduktion. Hierbei werden vor allem diejenigen Tatbest?nde hervorgehoben, durch die sich die Produktion von Dienstleistungen von der Sachg?terproduktion unterscheidet. Die Prinzipien und Verfahren der Dienstleistungsproduktion werden auf der Grundlage allgemeiner betriebswirtschaftlicher Hypothesen entwickelt. Ziel des Buches ist es, Transparenz und Verst?ndnis f?r den au?erordentlich heterogenen Dienstleistungsbereich zu schaffen sowie gleichzeitig das Gemeinsame aller g?terproduzierenden Betriebe zu unterlegen. Es basiert auf der betriebswirtschaftlichen Produktionstheorie unter ausf?hrlicher Ber?cksichtigung der f?r die Thematik wesentlichen volkswirtschaftlichen Rahmenbedingungen.

Show description

Read more

Amphora: Festschrift für Hans Wussing zu seinem 65. by Kirsti Andersen (auth.), Dr. Sergei S. Demidov, Prof. David

By Kirsti Andersen (auth.), Dr. Sergei S. Demidov, Prof. David Rowe, Prof. Menso Folkerts, Prof. Christoph J. Scriba (eds.)

eine Assistentenstelle bei GERHARD HARIG am bereits 1906 gegründeten Karl-Sudhoff-Institut für Geschichte der Medizin und Naturwissenschaften in Leipzig, die er anderen Angeboten (z. B. beim Flugzeugbau) vorzog. Nach dem Tode von Professor HARIG bekam HANS WUSSING 1967 (als einziger habilitierter Wissenschaftshistoriker in der DDR) eine Dozentur für Geschichte der Mathematik und der Naturwissenschaften und wurde zum kommissarischen Direktor des Sudhoff-Instituts eingesetzt. Ein Jahr später wurde er zum a. o. Professor für Geschichte der Mathematik und der Naturwissenschaften berufen, 1970 erfolgte die Ernennung zum ordent­ lichen Professor. Von 1977 bis 1982 warfare er Direktor des Sudhoff-Instituts und ist seit 1982 Leiter der Abteilung für Geschichte der Mathematik und der Naturwissenschaften. Die Reihe von WUSSINGs Publikationen ist lang. Eine Liste seiner Veröffentlichungen bis 1985 findet sich in der Zeitschrift NTM, Bd. 24 (1987), S. 1-5. Es ist hier nicht der Ort, all seine Arbeiten im einzelnen zu würdigen. Erwähnt seien nur die wichtigsten Buchpublikationen: 1962 erschien bei B. G. Teubner Leipzig die Mathematik in der Antike. WUSSING verfaßte Biographien von COPERNICUS, GAUSS, NEWTON und ADAM RIES. Auch seine neueste Publikation hat mit dem bekannten deutschen Rechenmeister zu tun: Die moveß von ADAM RIES konnte er trotz schwie­ rigster Umstände zusammen mit WOLFGANG KAUNZNER noch rechtzeitig im Jubiläumsjahr 1992 herausgeben. WUSSING ist auch ein erfolgreicher Hochschullehrer.

Show description

Read more

Atom- und Quantenphysik: Einführung in die experimentellen by Professor Dr. Dr. h. c. Hermann Haken, Professor Dr. Hans

By Professor Dr. Dr. h. c. Hermann Haken, Professor Dr. Hans Christoph Wolf (auth.)

"Atom- und Quantenphysik" f}hrt sorgf{ltig und leicht verst{ndlich in die Ergebnisse und Methoden der empirischen Atomphysik ein, wobei auch das R}stzeug der Quantentheorie vermittelt und besonders die Wechselwirkung zwischen scan und Theorie herausgearbeitet wird. Die vorliegende f}nfte Auflage wurde - wo n|tig - verbessert und durch Ber}cksichtigung neuer Entwicklungen erg{nzt: direkte Beobachtung einzelner Atome in Paul Fallen, Rastertunnelmikroskopie, neue Experimente zur Atominterferometrie, Laserk}hlung von Atomen. one hundred sixty ]bungen mit vollst{ndigen L|sungen runden das Buch ab und dienen der Vertiefung.

Show description

Read more

Übungen in Grundlagen der Elektrotechnik III, IV: Aufgaben by Dr. Arnold Glaab, Dr. Joachim Hagenauer (auth.)

By Dr. Arnold Glaab, Dr. Joachim Hagenauer (auth.)

Der vorliegende Übungsband ist als Ergänzung zu den Hochschultaschenbüchern 184 und 185 Grundlagen der Elektrotechnik III und IV gedacht. Der dort behandelte Stoff wird zur Lösung der Aufgaben vorausgesetzt, und die Nummern der Kapitel und der Aufgabe sind jeweils gleich.

Show description

Read more

IBM Personal System/2: Beschreibung Einsatz Anwendung by Jim Hoskins

By Jim Hoskins

Am 2. April 1987 hatte eine neue Systemfamilie von IBM Weltpremiere: das own System/2. Teil dieser finest waren zahlreiche undefined- und Software-Produkte von den verschiedenen IBM-Niederlassungen und Divisionen. Ftir uns selbst, die wir als Ent wicklungsteam in Boca Raton, Florida verantwortlich waren flir die Modelle 50, 60 und eighty (und die zugehorigen Erweiterungen), stellten diese drei Modelle das Herzsttick der most well known dar. Die erfolgreiche Einftihrung dieses platforms ist das Resultat einer Gemein schaftsarbeit nicht nur dieses groups, sondern zahlreicher IBMler auf der ganzen Welt, die direkt zur Konzeption, Entwicklung und Verbreitung dieser neuen Produkte beigetragen haben. Schon zu Beginn des Projekts vor ungef

Show description

Read more
1 2 3 4 5 6