Personalpolitik und Mitbestimmung by Karl Hax

By Karl Hax

Die Probleme der betrieblichen Personalpolitik, der Eingliederung des Menschen in die Betriebsorganisation und der Mitbestimmung sind von mir seit etwa zwei Jahrzehnten in einer Reihe von Einzeluntersuchungen behandelt worden. Diesen Arbeiten liegt die Konzeption einer personalen Unternehmenstheorie zugrunde. Da aber in jedem Auf­ satz in der Regel nur ein Teilaspekt behandelt wird und außerdem die Veröffentlichun­ gen sich auf eine Reihe von Zeitschriften und Sammelwerken verteilen, ist es für den interessierten Leser schwierig, sich einen Gesamtüberblick zu verschaffen. Einer Anre­ gung meiner Mitarbeiter folgend bringe ich deshalb die Aufsätze über diesen challenge­ bereich nochmals gesammelt und in systematischer Ordnung heraus. Den Verlagen, die mir die Erlaubnis zu dem Nachdruck gegeben haben, bin ich zu besonderem Dank ver­ pflichtet. Dank schulde ich weiterhin meinen Mitarbeitern am Seminar für Industrie­ wirtschaft der Universität Frankfurt a. M. für ihre Hilfe bei der Gestaltung des Buches. Die Aufsätze erscheinen, von einigen Kürzungen abgesehen, in ihrer ursprünglichen shape. Auch die statistischen Angaben sind so geblieben, wie sie im Zeitpunkt der Ver­ öffentlichung als Grundlage der einzelnen Untersuchungen dienten. Auf diese Weise wird erkennbar, wie die allgemeinen Schlußfolgerungen, auf die es allein ankommt, aus der jeweiligen Zeitlage abgeleitet worden sind. Sie sind offenbar unabhängig von der Tagessituation und besitzen daher heute noch unverminderte Aktualität. Im Mittelpunkt aller Untersuchungen steht die Unternehmung als die Trägerin des gesellschaftlichen Produktionsprozesses. Die Unternehmung wird aber nicht als bloße Kapitalanlage angesehen, deren Zweck es ist, eine möglichst hohe Rendite abzuwerfen.

Show description

Read more

Arbeiten im Netz: Kommunikationsstrukturen, Arbeitsabläufe, by Michaela Goll

By Michaela Goll

Die vorliegende Arbeit untersucht in shape einer detaillierten Einzelanalyse die Struktur der Kommunikations- und Arbeitsabläufe in einem vernetzten Unternehmen. Die Autorin stellt zum einen die charakteristischen Merkmale einer solchen Arbeitsorganisation vor, zum anderen beleuchtet sie das Zusammenspiel der verschiedenen Kommunikationsmedien und -formen im Arbeitsalltag der Beschäftigten. Dabei werden auch die Praktiken, mittels derer die "Vernetzung" erfolgt, sorgfältig beschrieben, und es wird verdeutlicht, welche große Bedeutung gerade informelle Kommunikationsweisen für die Gruppenidentität und -loyalität der entfernt voneinander Arbeitenden haben. Sowohl im schwer zugänglichen Untersuchungsgegenstand als auch im erhobenen Datenmaterial und den angewandten Forschungsmethoden (Ethnographie und ethnomethodologische Konversationsanalyse) liegt die besondere Qualität der empirischen Studie.

Show description

Read more

Silage und ähnliche Gärerzeugnisse by Fritz Eichholtz

By Fritz Eichholtz

Die vorliegende Schrift ist vor längerer Zeit unter dem Titel "Sauerkraut und ähnliche Gärerzeugnisse" erschienen. Seither haben sich auf dem Gebiete der Silage für tierische Ernährung wissenschaftliche und technische Fortschritte gezeigt, die auch die Ernährung des Menschen verbessern könn­ ten. Silage hat heute die Führung übernommen, woraus der abgeänderte Titel der Schrift sich erklärt. Ernährung ist die allgemeinste und konstanteste Voraussetzung für die Existenz aller Lebewesen. Ernährung ist das erste und obligatorische Glied in der Kette von Ursache und Wirkung, die bis zu allen Lebenserscheinun­ gen führt, sogar zu solchen geistiger Natur. Unsere vielgerühmte Fähigkeit, die Wissenschaft auf Mechanisierung und auf industrielle Produktion anzu­ SirStanton Hicks völlig ab von der Erzeugung unserer wenden, hängt nach Lebensmittel aus dem Boden. Die Wissenschaft erhebt seit Newton die Forderung, daß alle Theorie sich aus Fakten ableiten sollte. Dasjenige physiologische Faktum auf dem Gebiete der Ernährung, welches alle anderen Tatsachen überschattet, besteht in der ununterbrochenen Kette der mensch­ lichen Generationen seit 800000 Jahren. Auf Grund solcher Urfakten - nicht etwa auf Grund von Laboratoriumsversuchen - hat Claude Bernard, einer der großen Begründer und Gesetzgeber der Physiologie und Sohn eines a hundred Jahren die Theorie entwickelt, daß burgundischen Weinbauern, vor die Ernährung in ihrer essentiellen Zusammensetzung immer die gleiche sein muß trotz ihrer äußerlichen Mannigfaltigkeit. Die heutige Physiologie stellt ein einziges großes Konzert zur Bestätigung dieser Theorie dar.

Show description

Read more

Wissenschaftstheoretische Kennzeichen der Besonderen by Fritz Philipp

By Fritz Philipp

Besondere Betriebswirtschaftslehren sind Teile einer Realwissenschaft. Auch in ihnen manifestiert sich der Zusammenhang zwischen Realitat und Denken, der den realwissenschaftlichen Charakter einer Einzel wissenschaft pragt. Drei Grundbeziehungen sind es, die sich aus diesem Zusammenhang herausheben lassen. (1) In der Realitat findet das Denken seinen Ansatzpunkt, schafft zu nachst gedankliche, diese Realitat einfach beschreibende Modelle. (2) Intuitiv bestimmt, phantasieerfullt erhebt sich uber der Grundlage des anschaulich Erfahr- und Erfassbaren die gedankliche Konstruktion, ent steht der Erklarungseinfall. Wissenschaftliches, theoretisches Denken unterwirft diese Erzeugnisse des menschlichen Geistes der intersubjektiv nachvollziehbaren Prozedur methodischer Begrundung. Es verleiht dem Gebaude der Gedanken innere, logische Geltung; es erstrebt - da alles Erkannte nur "partikulare Perspektive" (K. Jaspers) ist - in der Ruck beziehung auf die Realitat aber auch die empirische Geltung des Ge dachten und sucht so wissenschaftliche Erkenntnis zu begrunden. In die sem Vorgang liegt die zweite Grundbeziehung zwischen Denken und Realitat beschlossen. (3) Aber noch eine dritte Beziehung hebt sich heraus: Das erlangte Wis sen gibt Anlass, zu handeln, auf die Realitat gestaltend Einfluss zu neh males; in der pragmatischen measurement wird das Wissen zum Werkzeug gegenuber dem actual

Show description

Read more

Die Sprache des Traumes: Eine Darstellung der Symbolik und by Wilhelm Stekel

By Wilhelm Stekel

This e-book was once initially released ahead of 1923, and represents a duplicate of a massive historic paintings, protecting an analogous layout because the unique paintings. whereas a few publishers have opted to practice OCR (optical personality reputation) expertise to the method, we think this ends up in sub-optimal effects (frequent typographical mistakes, unusual characters and complicated formatting) and doesn't effectively defend the ancient personality of the unique artifact. We think this paintings is culturally very important in its unique archival shape. whereas we try to thoroughly fresh and digitally increase the unique paintings, there are sometimes cases the place imperfections comparable to blurred or lacking pages, bad images or errant marks could have been brought as a result of both the standard of the unique paintings or the scanning method itself. regardless of those occasional imperfections, we've introduced it again into print as a part of our ongoing worldwide ebook upkeep dedication, supplying consumers with entry to the absolute best ancient reprints. We savor your knowing of those occasional imperfections, and truly desire you get pleasure from seeing the e-book in a structure as shut as attainable to that meant by means of the unique writer.

Show description

Read more
1 3 4 5 6 7 17