Quantenmechanik und ihre Anwendungen by Fritz Ehlotzky

By Fritz Ehlotzky

 

Das Buch bietet dem Leser eine leicht verst?ndliche und anschauliche Einf?hrung in die nichtrelativistische Quantenmechanik und behandelt einige ihrer wesentlichen Anwendungen. Der dargebotene Stoff umfa?t alle Grundlagen und Anwendungen der Quantenmechanik, die jeder Physik Studierende beherrschen sollte, um weiterf?hrende Vorlesungen besuchen zu k?nnen. Besonderer Wert wird auf die praktische Anwendbarkeit der quantenmechanischen Methoden zur Berechnung oder Absch?tzung physikalischer Prozesse gelegt.

Ca. 60 ?bungsaufgaben regen den Leser an, seine Beherrschung der quantenmechanischen Methoden zu testen und zu vertiefen. Das Buch ist zur Vorbereitung f?r eine Pr?fung in Quantenmechanik wegen seiner knappen und klaren Darstellung besonders geeignet. Ein Anhang bietet mathematische und physikalische Erg?nzungen, die das Verst?ndnis des Buches erleichtern sollen. 

Show description

Read or Download Quantenmechanik und ihre Anwendungen PDF

Best quantum physics books

Black Holes and Baby Universes and Other Essays

NEW YORK instances BESTSELLER

THIRTEEN awesome ESSAYS SHED NEW gentle at the MYSTERIES OF THE UNIVERSE—AND ON some of the most exceptional THINKERS OF OUR TIME.
 
In his out of the ordinary bestseller a short heritage of Time, Stephen Hawking actually reworked the way in which we predict approximately physics, the universe, fact itself. In those 13 essays and one awesome prolonged interview, the fellow extensively considered as the main excellent theoretical physicist for the reason that Einstein returns to bare an grand array of probabilities for knowing our universe.

Building on his prior paintings, Hawking discusses imaginary time, how black holes may give delivery to child universes, and scientists’ efforts to discover an entire unified thought that might expect every thing within the universe. along with his attribute mastery of language, his humorousness and dedication to standard conversing, Stephen Hawking invitations us to understand him better—and to percentage his ardour for the voyage of mind and mind's eye that has opened new how you can knowing the very nature of the cosmos.

Elementary Wave Mechanics With Applications to Quantum Chemistry

As this little e-book was once basically designed for using chemists and different non-mathematical readers i've got additional a bit on diatomic molecules and especially a lot prolonged the chapters at the chemical bond. those are within the comparable straight forward kind because the remainder of the publication. i am hoping that those additions (which look suitable with the belief of a small notebook) will have enough money a great representation of the tools of wave mechanics in addition to its usefulness for chemical difficulties.

Additional resources for Quantenmechanik und ihre Anwendungen

Example text

Der Beweis der Notwendigˆ miteinander kommutieren m¨ keit, dass Aˆ und H ussen, l¨asst sich in ¨ahnlicher Weise durchf¨ uhren. Wenn hingegen der Zustand uE kein Eigenzustand von Aˆ ist, dann k¨ onnen wir f¨ ur die Messung von Aˆ nur einen Erwartungswert ˆ ˆ A = uE , AuE angeben. 3 Das Unsch¨ arfeprinzip Nachdem wir erkannt haben, dass die Elemente gewisser Paare von physikalischen Observablen A und B nicht gleichzeitig scharf gemessen werden ˆ B]ψ(x, ˆ k¨ onnen, sobald die Kommutator Beziehung [A, t) = 0 ist, wird es von Interesse sein, die Gr¨ oße dieser Unsch¨ arfen festzustellen.

3 Die zeitunabh¨ angige Schr¨ odinger Gleichung 31 ˆ f¨ Also ist E der Erwartungswert des Hamilton-Operators H ur die Bewegung eines quantenmechanischen Teilchens in einem zeitunabh¨angigen Potential V (x), wenn sich das Teilchen im partikul¨ aren Zustand ψ E (x, t) befindet. Damit sind die Eigenwerte E die m¨ oglichen Energiewerte des Teilchens und ψ E (x, t) seine entsprechenden Eigenzust¨ ande. 4 Mathematische Eigenschaften der Energie-Eigenfunktionen Da die Eigenfunktionen uE (x) gem¨ ass Voraussetzung ein vollst¨andiges Orthonormalsystem bilden, k¨ onnen wir diese verwenden, um eine beliebige Funktion Ψ (x), die den gleichen Randbedingungen gen¨ ugt, in eine Reihe nach diesen Funktionen zu entwickeln (Vgl.

Demnach wird durch die Messung von A der Zustand ψ irreversibel in den Zustand χa abge¨ andert. Die Wahrscheinlichkeit, dass nach der Messung sich das System im Zustand χa befindet, kann folgendermaßen berechnet werden. 70) eingesetzt haben und die Orthonormiertheit (χa , χa ) = δ a ,a der Eigenfunktionen χa von Aˆ beachteten. 71) besagt, dass die Folge der |ca (t)|2 die Wahrscheinlichkeiten sind, daß bei der Messung von A zum Zeitpunkt t einer der zugeh¨origen Eigenwerte a gemessen wird. 70) auf einen der Eigenvektoren χa projizieren (χa , ψ) = ca (χa , χa ) = a ca δ a ,a = ca .

Download PDF sample

Rated 4.01 of 5 – based on 26 votes